Page 7 - Deutsch-Russische Rohstoff-Konferenz 2016
P. 7

Umso wichtiger ist es, dass mit Institutionen wie dem   Große Delegation russischer
          Deutsch-Russischen Rohstoff-Forum, dem Ostaus-       Nachwuchswissenschaftler -
          schuss der deutschen Wirtschaft oder dem Petersbur-  Gute Basis für Ausbau der
          ger Dialog Plattformen für den gegenseitigen Mei-
          nungsaustausch zur Verfügung stehen und diese mit    wissenschaftlich-technischen
          ihren Spitzen bei dieser Konferenz vertreten sind. Ihr   Zusammenarbeit
          Kommen hilft uns, ein starkes gemeinsames Signal zu
          senden, dass wir nur mit Dialog zu Annäherung und    Mehr als einhundert Nachwuchswissenschaftlerinnen
          Verständigung kommen.                                und -wissenschaftler der Bergbauuniversität „Gorny“ St.
                                                               Petersburg nutzten die Konferenz, um Deutschland und
          Zu einem kooperativen Verhältnis zwischen Deutsch-   Nordrhein-Westfalen mit seiner langen Rohstoff-Tradi-
          land und Russland gibt es keine Alternative. Beide Län-  tion kennenzulernen und sich mit ihren ebenfalls zahl-
          der sind in besonderer Weise historisch, kulturell und   reich angereisten jungen deutschen Kollegen auszutau-
          wirtschaftlich miteinander verbunden. Und: Russland   schen. Für die jungen Wissenschaftlerinnen und Wis-
          ist als Rohstofflieferant für die deutsche Industrie   senschaftler beider Seiten  boten sich dadurch  viele
          wichtig, um auf Spitzenniveau wettbewerbsfähig zu sein.  Möglichkeiten, Kontakte zu knüpfen, die ihre weitere
                                                               akademische Laufbahn bereichern können.
          Wir sollten daher gerade in schwierigen Zeiten den Di-  Schon seit Jahren gibt es eine enge Zusammenarbeit mit
          alog fördern, um die Brücken nicht abzureißen. Die   der TU Bergakademie Freiberg, die zusammen mit der Uni-
          Deutsch- Russische Rohstoff-Konferenz wird hierzu ei-  versität „Gorny“ die Initiatoren des Deutsch-Russischen
          nen wichtigen Beitrag leisten.”                      Rohstoff-Forums sind. Dabei sind über die Jahre immer
                                         Dr. Edmund Stoiber,   engere Beziehungen entstanden – beruflich wie mensch-
                           Bayerischer Ministerpräsident a.D.  lich. Ziel des Deutsch-Russischen Rohstoff-Forums ist

                                                               es,  gerade diesen  Austausch  der Nachwuchsforscher
                                                               weiter zu intensivieren, um die wissenschaftlich-techni-
                                                               schen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Russ-
                                                               land zukünftig auf ein breiteres Fundament zu stellen.
   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12